Medical Physio :: CMD Kiefergelenksbehandlung
Startseite Medical Physio
Sportmassage

Die zahnärztliche Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen des Kausystems (Craniomandibuläre Dysfunktionen, CMD). Früher war auch die Bezeichnung "Gnathologie" (Lehre vom Kiefer) oder "Myoarthropathie" (Kaumuskel- und Kiefergelenkserkrankung) gebräuchlich.
Der Begriff CMD craniomandibuläre Dysfunktion kommt von "Cranium" (Schädel), "Mandibula" (Unterkiefer) und "Dysfunktion" (Fehlfunktion).

Es geht hier also um eine Fehlfunktion im Zusammenspiel von Oberkiefer und Unterkiefer, bedingt durch Störungen in der Funktion der Zähne, der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur und der angrenzenden Strukturen.

Häufig findet sich ein Zusammenhang zwischen Kiefergelenksbeschwerden und der Körperhaltung.
Gerade Menschen, die in sitzenden Berufen tätig sind,
leiden oft unter einer Überlastung des Kiefergelenkes.

Durch die Kiefergelenksbehandlung werden Schmerzen im Kiefergelenk verringert und seine Funktion normalisiert. Gleichzeitig erhalten Sie Anleitung, durch einfache Haltungskorrekturen die Belastung des Kiefergelenkes zu verringern.

Die Kiefergelenkmobilisation hilft Fehlfunktionen des
Kiefergelenkes zu beheben. Die Behandlung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem verordnenden Zahnarzt oder Kieferorthopäden.

Die Mobilisation des Kiefergelenkes fällt in den Bereich der
manuellen Therapie / strukturellen Osteopathie. Eventuelle Störungen an den Gelenkflächen, den Bändern und Knorpelstrukturen werden diagnostiziert und behandelt.